Altmühltal

mit Teilstück der Donau

Logo Altmühltalradweg

Dies war die erste Radtour, die über mehrere Tage ging und mit dem Gepäck am Fahrrad. Sie war frei geplant. Die Unterkünfte waren vorgebucht. Das war zu der Reisezeit -Ende Mai/Anfang Juni- aber nicht erforderlich. Eine sehr schöne Strecke, die empfehlenswert ist. Die Etappen waren zu lang geplant, aber man lernt ja daraus. Man sollte die Tagesetappen kürzen und einen Tag mehr einplanen. So kann man die schöne Strecke mehr geniessen.

Gefahren wurde Ende Mai/Anfang Juni 1994.

Time Streckenpunkte Sehenswürdigkeiten, Übernachtung,
Wegbeschreibung, Sonstige Hinweise
km
Gesamt km 378
1. Tag
Großenried - Eichstätt
09.00 ab Großenried bis Mörlach auf Straße, aber kaum befahren
ab Mörlach und am Altmühlsee guter Radweg
10.30 Zentrum Gunzenhausen kurze Stadtbesichtigung, flache Strecke, durch Felder, an Bahnlinie entlang 19
12.00 Treuchtlingen
Pappenheim
Sollnhofen
leichte und sehr schöne Strecke,
Pappenheim, Sollnhofen, alles sehr schöne kleine Städtchen
45
14.30 an Dollnstein Dollnstein, kleines schmuckes Städtchen
Rast: "Gasthaus zum Kirchenschmied" sehr radfahrerfreundlich
70
15.30 ab Dollstein leichter Tourabschnitt an der Altmühl entlang, sehr romantischer Streckenteil
16.30 an Eichstätt Eichstätt, Universitätstadt, Dom, Innenstadt 91
Tages-km 91
2. Tag
Eichstädt - Kelheim
09.00 ab Eichstätt
Kipfenberg
schöne ruhige Strecke, Anfang z.T. durch Wald, eben,
Kipfenberg sehr schönes Städtchen
... bei Kipfenberg
... Radweg bei Kipfenberg
12.00 Beilngries
Dietfurt
Mühlbach
Riedenburg
sehr schöne Strecke, einige leichte Steigungen nach Dietfurt größere Steigung nach Mühlbach,
Dietfurt: mehrere schöne Außen-Gasthöfe
Umfahrung von Dietfurt am Kanal möglich, dadurch Abkürzung,
Riedenburg: mehrere Außen-Gasthöfe
45
15.30 Essing einfache und leichte Strecke
Rast: Gasthof "Weihersmühle"
82
16.30 Kelheim schönes Stadt, etliche Außengastronomiebetriebe 93
Tages-km 93
x. Tag
Kelheim - Hard
09.30 ab Kelheim mit Schiff nach Kloster Weltenburg Donaudurchbruch ist sehens- und erlebenswert.
Donaudurchbruch
Donaudurchbruch
Weltenburg: Des guten Bieres wegen sollte man am Nachmittag oder Abends da sein!
Kloster Weltenburg
Kloster Weltenburg
10.30 ab Weltenburg
Neustadt/Donau
Vohberg

Den Donauradweg flußaufwärts bis Rennertshofen.
Am Anfang längere Steigungen, zwischen Neustadt und Vohburg gerade und schmale Fahrwege. Gesamte Strecke nicht sehr interessant, teilweise wie eine Fahrt am Kanal.
13.30 Stadtrand von Ingolstadt (A9) 47
14.00 Zentrum Ingolstadt kleine Stadtbesichtigung 52
15.00 ab Ingolstadt
Neuburg
Rennertshofen
Wellheim
Gute und interessante Strecke mit einigen Waldstücken, bei Steppberg - Steigung
Verbindungsweg sehr gut zu fahren
ab Rennertshofen Verbindungsweg DON-ALT
19.00 an Hard übernachtung war in Hard gebucht.
Ab Wellheim nach Hard ging es 3km nur bergauf!
Am Schluß der Tagesetappe eine echte Herausforderung.
105
Tages-km 105
4. Tag
Hard - Großenried
08.50 ab Hard
10.00 in Dollstein den Altmühltal-Radweg wieder erreicht, in Gegenrichtung der Hinfahrt ging es wieder in Richtung Großenried 15
11.00 an Pappenheim Rast
16.00 Gunzenhausen, Zentrum
16.30 Altmühlsee
17.30 Großenried 89
Tages-km 89

  -    -    -  
Home | Radtouren | Wanderungen | Städtreisen | Sehen + Erleben | Texte+Reime | Fotogalerie | Dies + Das
©    Rolf Lüders 2013 - 2018