Radtour durch Norddeutschland

Hiddenhausen - Syke - Bremen - Worpswede - Stade - Alte Land - Hamburg - Lauenburg - Lüneburg - Soltau - Neustadt a.Rbg. - Bückeburg - Hiddenhausen

Diese Radtour wurde individuell geplant, überörtliche bekannte Radwege wurden einbezogen, wo sie in die Routenplanung paßten. Dies war am ersten und zweiten Tag der Weser-Lippe-Radweg, der uns vom Kreis Herford bis in die Innenstadt von Bremen begleitete. Auf den nächsten Etappen waren dies für kurze Strecken der Elbe-Radweg, der Leine-Radweg und der Weser-Radweg.

Voraussetzung bei dieser Radtour war, daß der Start und das Ziel unser Heimatort Hiddenhausen im Kreis Herford sein sollte. Fahrstrecken mit dem Zug, Bus oder Auto sollte damit vermieden werden.

Die Übernachtungen in Syke, Hamburg und Stade waren vorgebucht. Die späteren Übernachtung wurden vor Ort ausgesucht und waren ohne Probleme zu bekommen.

Zum Wetter: In den ersten vier Tagen hatten wir herrliches Spätsommerwetter, der 5. Tag war nach einem nächtlichem Gewitter deutlich kühler und naß. Die beiden letzten Tagen waren wieder sonnig aber kühl. Insgesamt gesehen bestes Radtourenwetter.

Die Tour wurde mit vier Männern in der zweiten Septemberhälfte 2003 gefahren.

Time Streckenpunkte Sehenswürdigkeiten, Übernachtung,
Wegbeschreibung, Sonstige Hinweise
km
Gesamt km 702
1. Tag
Hiddenhausen - Syke
07:00 Start in Hiddenhausen Auf dem Weser-Lippe-Radweg Richtung Norden
11:00 Rahden 51
13:00 Kirchdorfer Heide schöne Heidelandschaft 84
15:00 Sulingen Im Stadtgebiet befinden sich noch zwei historische Wassermühlen 103
17:15 Bassum Stiftskirche Bassum, Burg Freudenberg 130
18.45 an Syke Die Stadt liegt am Rande des Naturparks Wildeshauser Geest. Von den Bewohner wird Syke gern als "Stadt im Grünen" bezeichnet.
Übernachtungsempfehlung: Gasthof Vollmer
141
09:00 h reine Fahrzeit Tages-km 141
2. Tag
Syke - Stade
09.00 ab Syke weiter auf dem Weser-Lippe-Radweg bis in die Innenstadt von Bremen; sehr schöne Strecke auf dem Deich entlang des Werdersees
Weser bei Bremen
... an der Weser bei Bremen
11:00 Bremen Innenstadt Rathaus, Roland, Bremer Stadtmusikanten 28
12:45 Worpswede aus Bremen heraus auf dem sehr schönen Jan-Reimers-Weg gefahren (als Ortsfremde ohne Hilfe Einheimischer schwer zu finden) Fahrt durch den Künstlerort, der mitten im Teufelsmoor 51
15:45 Bremervörde teilweise sehr unebene Streckenabschnitte; hinter Gnarrenburg entlang des Oste-Hamme-Kanal, landschaftlich sehr schön 89
19:15 an Stade abends tolle Atmosphäre in der Innenstadt durch die Außengastronomie 123
07:00 h reine Fahrzeit Tages-km 123
3. Tag
Stade - Hamburg
09:00 ab Stade da am Vorabend keine Zeit mehr für die Besichtigung historischen Altsstadt, dies morgens nachgeholt
Stade
Stade
11:30 Grünendeich 21
13:30 Jork Jork - Zentrum des Alten Landes, das eines der größten Obstanbaugebiete in Europa ist. Das Alte Land ist ein Teil der Elbmarsch südlich der Elbe. Auf Radwegen entlang des Elbufer, Stadtbesichtigung Jork und Fahrt durch die Obstplantagen im Alten Land.
Elbe
... an der Elbe
Alte Land
Torbogen im Alten Land
35
14:15 Buxtehude
Buxtehude
Buxtehude
Altstadtbesichtigung mit der St.-Petri-Kirche, dem Brauhaus und die Fachwerkhäuser der Altstadt und zuletzt der Flethenkieker, eine Bronze-Plastik
Buxtehude ist auch als Märchenstadt bekannt. Das Märchen vom Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel spielt in Buxtehude
Weiterfahrt entlang der Este nach Cranz zur Fähre.
46
17:00 Cranz Fähre über die Elbe nach Blankenese 61
17:30 Blankenese Vom Elbufer in Blankenese führt ein mehrere Kilometer langer Radweg direkt an der Elbe zur Innenstadt
Hamberuger Hafen
... Blick auf den Hamburger Hafen
62
19:30 Hamburg-Altona 74
05:50 h reine Fahrzeit Tages-km 74
4. Tag
Hamburg - Lauenburg 
09:00 ab Hotel HH-Altona Stadtrundfahrt - Landungsbrücken, Rathaus, Binnen- und Außenalster
Hamburg
...an der Alster in Hamburg
11:00 Abfahrt am HH-Innenstadt HH verlassen über Bergedorf; dann entlang der Bille; herrliche Flußniederungen 15
13:35 Reinbek Jagdschloß Reinbek; Fahrt durch den Sachsenwald, ein knapp 70 km² großes zusammenhängendes Waldgebiet. 37
15:30 Friedrichsruh Bismarck-Museum und Mausoleum leider geschlossen, da Montag 49
16:30 Geesthardt den Elbe-Radweg erreicht; Zwischen Tesperhude und Lauenburg geht der Elbe-Radweg hoch in den Wald mit schwierigen und anstrengenden Steigungen!! 60
19:15  Lauenburg Straßen mit Kopfsteinpflaster prägt die alte Stadt an der ehemaligen deutsch/deutschen Grenze 81
06:10 h reine Fahrzeit Tages-km 81
5. Tag
Lauenburg - Soltau
09:00 ab Lauenburg über den Elbe-Seitenkanal zum Schiffshebewerk
10:15 Scharnebeck Schiffshebewerk - Das Senkrechtschiffshebewerk wurde von 1969 bis 1975 als das größte der Welt erbaut. Es liegt an dem Elbe-Seitenkanal, der eine Verbindung zwischen der Elbe und dem Mittellandkanal herstellt. Von zwei Besucherplattformen kann das Ein- und Auslaufen der Schiffe in die Hebewerksanlage hautnah erlebt werden und das kostenlos. 14
11:30 Lüneburg Stadtbesichtigung, eins der herausragendsten Baudenkmäler Norddeutschlands ist das historische Lüneburger Rathaus mit dem klangvollen Glockenspiel, Altstadt mit seinen drei Stadtkirchen, die Giebelhäuser am Platz Am Sande und der als Aussichtsturm dienende Wasserturm.
Lüneburg - Rathaus
Lüneburg - Rathaus
24
16:00 Bispingen 62
18:00 Soltau Übernachtungsempfehlung: My Lord 2000 80
05:40 h reine Fahrzeit Tages-km 80
6. Tag
Soltau - Neustadt a.Rbg.
09:00 ab Soltau landschaftlich schöne Nebenwege
11:00 Fallingbostel Fahrt über freie Strecken des Truppenübungsplatzes 23
13:15 Ahlden (Alte Leine) idyllischer Ort mit Schloß; Weiterfahrt auf dem Leine-Radweg (z.T. miserable Ausschilderung, schlechte Wege und Wegführung) 45
15:15 Schwarmstedt 62
18:45 Neustadt a.Rbg. 96
06:30 h reine Fahrzeit Tages-km 96
7. Tag
Neustadt a.Rbg. - Hiddenhausen
09:00 ab Hotel Neustadt a.Rbg. kurze Fahrt durch die Stadt, die Marktstraße mit der Liebfrauenkirche, Alte Wache, das Schloss Landestrost mit den Resten einer barocken Gartenanlage und das Altes Rathaus von 1729.
Neustadt
Neustadt a.Rgb - die Radler am Denkmal "Wölper Löwe"
10:15 Steinhuder Meer Fahrt entlang der Nordseite des Steinhuder Meeres
Das Steinhuder Meer ist mit einer Fläche von ca 30 km² der größte See Nordwestdeutschlands. Das Meer ist nicht besonders tief, denn es hat nur eine durchschnittliche Gewässertiefe von 1,35 m.
Steinhuder Meer
Steinhuder Meer
15
12:10 Schaumburger Wald 14 km lange herrliche Wald-Fahrt; weiter am Mittellandkanal 31
13:45 Bückeburg Abstecher nach Bückeburg, Innenstadt, Rathaus, Schloß; zurück zum Mittellandkanal 54
16:10 Minden - Wasserstraßenkreuz weiter auf dem Weser-Radweg bis nach Bad Oeynhausen; dann entlang der Werre über Löhne nach Hiddenhausen 70
19:00 Hiddenhausen 107
06:40 h reine Fahrzeit Tages-km 107
Karte - Radtour durch Norddeutschland
Karte Norddeutschland

  -    -    -  
Home | Radtouren | Wanderungen | Städtreisen | Sehen + Erleben | Texte+Reime | Fotogalerie | Dies + Das
©    Rolf Lüders 2013 - 2018